Malen für Kinder in Not

In dieser außerordentlich schwierigen Zeit reagieren unsere Kinder mit Rückzug, Ängstlichkeit, Verunsicherung, Depressionen und Verspannungen. Sie sind zur sozialen Isolation verdammt, wodurch sie nicht in Freiheit mit anderen Spielkameraden die Welt mit Phantasie und Kreativität entdecken können. Sie leiden unter dem Stress der Eltern und dem unnatürlichen, digitalen Unterricht, der oftmals als sehr anstrengend empfunden wird. Natürlich gibt es Kinder, die gut damit zurechtkommen, die liebevoll von ihren Eltern unterstützt werden können. Bei Anderen ist das aber nicht der Fall.

Wir wollen für Kleinstgruppen bis zu 4 Kindern heilendes Malen und Plastizieren mit Ton anbieten. Wir haben genug Platz, können die Hygienevorschriften einhalten.

Da im Therapeutikum am Kräherwald e.V. therapeutisch gearbeitet wird, ist das auch in diesen Zeiten möglich.

Beginnen würden wir am Donnerstag, den 4. März 2021 mit Malen

1. Gruppe für 1. und 2. Klasse um 14.15 -15.15 Uhr

 2.Gruppe für 3. und 4. Klasse um 15.30 -16.30 Uhr

Kosten: € 100.- 5 Einheiten à 60 Minuten

Termine: 4.3.21, 11.3.21, 18.3.21, 25.3.21, 1.4.21, bis zu den Osterferien.    

Bei zu vielen Anmeldungen könnte ein Ausweichtermin am Dienstagnachmittag angeboten werden.

Wenn dieses Angebot gut angenommen wird, können weitere Gruppen zu uns kommen, dann ab dem 22. 5.21 wieder 5 Mal.

Bitte melden Sie sich im Therapeutikum unter der Telnr. 0711 2578794

 

Susanne Enss- Hessenbruch und Nicola Schneider Hermann

Termine

Am 04. März 2021

Malen für Kinder in Not