Kontakt

Nicola Schneider Hermann

Kunsttherapeutin (BVAKT)

Telefon  0711 - 257 24 17
E-Mail  nicola.schneider.hermann‎@‏‏freenet.de

 

Termine Malen, Zeichnen und Plastizieren

Am 9. Januar 2017

Termine nach Vereinbarung


Therapeutisches Malen, Zeichnen, Plastizieren

 

Therapeutisches Malen und Zeichnen, Plastisch-Therapeutisches Gestalten

Durch eine künstlerische Betätigung, sei es das Malen mit verschiedenen Techniken und Farben, das Zeichnen nach der Natur oder von Formen und Ornamenten oder dem Plastizieren mit Ton, kann der Mensch wieder an seine Ressourcen, die oft durch schwierige Lebenssituationen wie Krankheiten und  Krisen verschüttet werden, anknüpfen . Oft entsteht auch aus einem  tiefen Bedürfnis heraus der Wunsch etwas im Leben zu verändern. Hierfür biete ich eine große Palette von Möglichkeiten an. Meine Arbeit im Therapeutikum umfasst  folgende Bereiche: Da ist zum einen die Arbeit mit den Kindern, welche eine Kunsttherapie durchführen können, bezahlt von einigen Krankenkassen. Dann gibt es die Möglichkeit künstlerischen Unterricht zu erhalten, welcher sich auf die Bedürfnisse des Kindes bezieht, der Spaß machen und die Entwicklung voran bringen soll. Mit Hilfe gezielt ausgewählter Übungen, wie z.B. Farbbegegnungen,  oder Themen wie Landschaftsstimmungen oder Märchen, kann ich Einseitigkeiten, wie z.B. Verspannungen oder Ängstlichkeit lösen sowie im gegenteiligem Sinne Ruhe und Konzentration stärken. Dabei helfen mir die künstlerischen Mittel, die mir zur Verfügung stehen, wie das Loslassen und Entspannen durch flüssige Farbe auf feuchtem Grund oder das Strukturieren und Konzentrieren durch das Zeichnen von Gegenständlichem oder der Schichttechnik, die große Aufmerksamkeit erfordert. Das plastisch- therapeutische  Gestalten mit Ton verbindet das Kind unmittelbar mit dem Stoff, welcher sich sowohl in lebendige Formen, wie Tiere, als auch in geometrisch- gesetzmäßige Formen, wie die platonischen Körper, verwandeln lässt.

Des Weiteren biete ich künstlerisches Schaffen und Therapien für Erwachsene an. In Einzeltherapien und Kleingruppen findet jeder eine für ihn passende Möglichkeit zur Weiterentwicklung. Die Kunsttherapie kann im akuten Krankheitsfall eingesetzt werden oder sie kann eine unterstützende, künstlerische  Lebensbegleitung werden. Ich arbeite vor allem mit der Farbe, wie Aquarellfarbe, Pastell oder Acrylfarbe, aber auch mit Formenzeichnen, Zeichnen und mit dem Plastizieren mit Ton.

Schöpferisches Tun hilft schwierige Zeiten zu überstehen, lässt den Menschen reifen, schenkt schöne Momente und macht stark. Es muss nicht immer eine „Therapie“ sein! Ich arbeite sehr individuell, sowohl in der Einzelbetreuung als auch in den Kleingruppen.